1510

Gründung des Dorfes Brakelsiek

11. Januar 1510

Im Landschatz-Register des Jahres 1510 wird erstmals der Name „Tom Braker syke“ aufgeführt  mit dem Hinweis „de will men dythmaill overseyn“ – in hochdeutsch  übersetzt:  „zum Braker Siek -die will man diesmal übersehen“ Der Eintrag besagt, dass der Landesherr für die Siedler von Tom Braker Syke diesmal von der Einziehung…

Mehr erfahren
1848

Großer Brand vom 10. Mai 1848

5. Oktober 1848

Großer Brand vom 10. Mai 1848

Der große Brand in Brakelsiek vom 10.Mai 1848 ist bei den Bewohnern immer noch in steter Erinnerung und wird bei den noch erhaltenen Fachwerkhäusern in deren Hausinschriften auf den Torbögen in Form eines Bibelspruches oder auch eines Verses festgehalten. Meist findet sich dort am Schluss der Inschrift folgende Wendung:  Infolge…

Mehr erfahren
1953

Dorfvergrößerung

3. Januar 1953

Dorfvergrößerung

In den 1950er Jahren hat Brakelsiek viele neu Bürgerinnen und Bürger integriert: Die Siedlung entstand.

Mehr erfahren
1955

Schulneubau auf Wegener`s Rott 1955

26. Mai 1955

Schulneubau auf Wegener`s Rott 1955

Durch die unmittelbaren Nachkriegsereignisse hatte sich die Einwohnerzahl in Brakelsiek durch Übernahme der Evakuirten und den Zuzug der Vertriebenen sehr stark erhöht. Somit war auch die Anzahl der schulpflichtigen Kinder enorm angestiegen. Die zwei Klassenzimmer in der Hauptschule und die zwei Räume in der Nebenschule am Anger reichten für den…

Mehr erfahren
1970

Brakelsiek wird Ortsteil der Stadt Schieder-Schwalenberg

1. Februar 1970

In den Jahren von 1967 bis 1975 wurden im Land Nordrhein-Westfalen weitreichende Neuordnungsmaßnahmen ergriffen. Die Zahl der Gemeinden und Städte wurde von über 2000 auf 396 reduziert. Am 2.12.1969 verabschiedete der Landtag NRW in Düsseldorf das „Detmold-Gesetz“ , es trat am 1.1.1970 in Kraft und regelte die Neuordnung der Kommunen…

Mehr erfahren
Zurück zum Anfang