Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Brakelsiek wird Ortsteil der Stadt Schieder-Schwalenberg

Ereignis-Datum: 1. Februar 1970

In den Jahren von 1967 bis 1975 wurden im Land Nordrhein-Westfalen weitreichende Neuordnungsmaßnahmen ergriffen. Die Zahl der Gemeinden und Städte wurde von über 2000 auf 396 reduziert. Am 2.12.1969 verabschiedete der Landtag NRW in Düsseldorf das “Detmold-Gesetz” , es trat am 1.1.1970 in Kraft und regelte die Neuordnung der Kommunen im Kreis Detmold. In § 6 dieses Gesetzes wird der Zusammenschluss der Gemeinden Schieder, Brakelsiek, Lothe, Ruensiek, der Stadt Schwalenberg , der Gemeinden Siekholz und Wöbbel zur neuen Stadt Schieder-Schwalenberg festgeschrieben. Somit endete nach 420 Jahren die Selbständigkeit der Dorfgemeinde Brakelsiek. Die letzte öffentliche Sitzung des Brakelsieker Gemeinderates fand am 16.12.1969 statt.

Der letzte Brakelsieker Gemeinderat stellte sich im Jahr 1969 dem Fotografen zum Erinnerungsfoto.

Stehend v.l.: Hans Kirchherr – Ewald Föste – Gemeindeschreiber Heinrich Krösche – Friedrich Kochsmeier – Georg Podleschny -sitzend v.l.: Walter Rose – Bürgermeister Otto Langkopp  – Heinrich Tölle

 

Zurück zum Anfang